Hier finden Sie unsere aktuelle Rechtsprechungsübersicht

Die Kanzlei Sefrin & Sefrin bietet seit langen Jahren in Euskirchen und Grevenbroich kompetenten Rechtsbeistand für die Fachbereiche Arbeitsrecht, Baurecht, Architektenrecht, Opferschutz, Familienrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht, Anwaltliches Vergütungsrecht, Inkasso und Mediation mit einem erfahrenen Team Rechtsanwälten an.

Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 01/2020

Arbeitsrecht

 

Aktuelle Gesetzgebung: Bundesrat stimmt Mindestvergütung für Azubis zu

Aktuelle Gesetzgebung: Noch vor dem Weihnachtsgeschäft: Mehr Schutz für Paketboten

Aktuelle Gesetzgebung: Mindestlohn steigt zum 1.1.2020 auf 9,35 EUR

Kündigungsrecht: Kündigungsfrist läuft auch bei Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers

 

 

Baurecht

 

Baumaßnahmen: Fassadendämmung darf nicht über die Grenze gehen

Haftungsrecht: Wie hoch ist der Toleranzrahmen bei einer Kostenschätzung?

Architektenrecht: Leistungsverzeichnis des Architekten muss Regeln der Technik einhalten

 

 

 

Familien- und Erbrecht

 

Aktuelle Gesetzgebung: Regierung beschließt Gesetzentwürfe zur Stiefkindadoption und Adoptionshilfe

Unterhaltsrecht: Auskunftspflicht eines Unterhaltsschuldners über Einkünfte aus Gesellschaftsbeteiligungen

Erbrecht: Anfechtung der Erbschaft wegen Überschuldung

 

 

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht (WEG)

 

Tod des Mieters: Für den Eintritt in das Mietverhältnis reicht die Pflege des Wohnungsinhabers nicht aus

Mieterhöhung: Trickreiche Modernisierungsankündigung ist unwirksam

Mietmangel: Minderungshöhe bei Abschaffung der Antenne

Erbrecht: Persönliche Haftung eines Erben bei Eintritt in das Mietverhältnis

WEG: Ergänzende Auslegung einer Vertretungsklausel in der Teilungserklärung

 

 

 

Verbraucherrecht

 

Aktuelle Gesetzgebung: Angehörige von Pflegebedürftigen werden entlastet

Aktuelle Gesetzgebung: Bundesrat billigt Implantateregister

Aktuelle Gesetzgebung: Die Grundrente kommt – darauf müssen Sie achten

Autokauf: Fahrzeugangebot im Internet macht Kauf nicht zum Fernabsatzgeschäft

 

 

Verkehrsrecht

 

Aktuelle Gesetzgebung: Mindestalter für Moped-Führerschein ist künftig Ländersache

Handynutzung: „Wegdrücken“ eines Anrufs beim Fahren ist eine Ordnungswidrigkeit

Haftungsrecht: Ohne Sicherheitsgurt droht ein Mitverschulden

Vorfahrtregelung: Wer sein Fahrrad schiebt, gibt sein Vorfahrtsrecht nicht auf

Verwaltungsrecht: Eine Tempo 10-Zone ist unzulässig

 

 

 

Abschließende Hinweise


Verzugszinsen